Original paper

Grottenbildung an der Küste der Bretagne.

Schlee, P.

Kurzfassung

Im Anschluß an vorgeführte Lichtbilder führt er aus, daß das von der Brandung geschleuderte Geröll eine wichtige Rolle zu spielen scheine bei der Entstehung und Vertiefung der außerordentlich zahlreichen Grotten, die sich im armorikanischen Sandstein der Halbinsel von Crozon finden. Mit welcher Gewalt die Brandung wirken kann, zeigt eine Aufnahme, die eine Kluft im Granit der Insel Jersey wiedergibt, in der sich ein hochgeschleuderter Block von etwa 300 kg Gewicht zwei Meter über dem Boden eingeklemmt hat.