Original paper

Störungen diluvialen Alters an der samländischen Westküste.

Meyer, Erich

Kurzfassung

Das ostpreußische Samland gehört zum baltisch-russischen Schilde, der als alte ungefaltete Tafel in Gegensatz tritt zu seinem westlichen, in hercynischer Richtung gefalteten Vorlande. Es waren bisher schon in Ostpreußen, speziell im Samllande, Störungen des Untergrundes nachgewiesen oder vermutet worden, doch war deren Richtung und Alter unter der verhüllenden Diluvialmasse nicht erkennbar; auch war es meist nicht klar, inwieweit bloßer Eisdruck die Ursache solcher Störungen war. Im übrigen machte die Küstengestalt des Samlandes tektonische Ursachen und eine Übereinstimmung mit den schwedischen Bruchsystemen wahrscheinlich, ohne daß bisher ein speziellerer Nachweis zu erbringen war. ...