Original paper

Zur Tektonik von Celebes.

Sarasin, Paul

Kurzfassung

In seinem Antlitz der Erde hat Eduard Süss über den telefonischen Aufbau der Umgrenzung des pazifischen Ozeans die folgende, im wesentlichen nie von ihm verlassene Anschauung kundgegeben: ,Mit Ausnahme eines Stückes der mittelamerikanischen Küste in Guatemala, an welcher die umschwenkende Cordillere der Antillen abgesunken ist, werden alle genauer bekannten Umgrenzungen des pazifischen Ozeans durch gefaltete Gebirge gebildet, deren Faltung gegen den Ozean gerichtet ist, so daß ihre äußeren Faltenzüge entweder die Begrenzung des Festlandes selbst sind oder vor demselben als Halbinseln und Züge von Inseln liegen. Kein gefaltetes Gebirge wendet dem pazifischen Meere seine Innenseite zu, kein Tafelland tritt an den offenen Ozean hinaus". Als einen der asiatischen Inselkränze faßte Süss auch den malayischen auf: ,Der südlichste der asiatischen. Bögen setzt über Java und Sumatra, die Nikobaren und Andamanen zur Küste von Arrakan fort. Dies ist der burmanische Bogen, der erste der südlichsten Grenzbogen Eurasiens". ,Der Meerbusen von Pegu und die Sundasee liegen innerhalb der eurasiatischen Falten". Noch im letzten Bande des Antlitzes schreibt Süss: ,Der innere Teil des asiatischen Baues ist von einem weiten Kranze bogenförmiger nach außen konvexer Faltenzüge umgeben. Sie bilden die ostasiatischen Inselkränze (Ochotiden bis Philippinen) und die südlichen Randbogen (burmanischer Bogen bis Mittelmeer)". ,Die Ozeaniden sind in manchen ihrer Hauptglieder, wie Neu-Guinea, fast unbekannt, doch weiß man, daß die Hauptzüge wahre Faltengebirge sind. Eine große Virgation scheint vom nördlichen Neu-Seeland auszugehen, die weiten Bogen umspannen Australien". ,Die Grundzüge des Baues der Inselkränze wiederholen sich nicht nur in den Alëuten und den Antillen, sondern auch im burmanischen Bogen und in den Randbogen bis zum adriatischen Meere". Diese Sätze genügen, um den Standpunkt von Süss zu kennzeichnen; an mehreren Stellen werden speziell die Faltungen auf den Inseln, welche den burmanischen oder malayischen Bogen zusammensetzen, besprochen.