Original paper

Ferdinand Zirkel

Wahnschaffe

Kurzfassung

In Bonn entschlief am 11. Juni abends sanft nach kurzem Leiden der Königlich Sächsische Geheime Rat und Universitätsprofessor a. D. Dr. Ferdinand Zirkel im 75. Lebensjahre, nachdem er sich dort des wohlverdienten Ruhestandes nur wenige Jahre erfreut hatte. Ferdinand Zlrkel wurde als Sohn des Gymnasialprofessors für Mathematik Joseph Zirkel in Bonn am 20. Mai 1838 geboren. Seine von ihm hochverehrte Mutter Clara, die aus der Familie Trimborn stammte, lebte bis Ende der 80er Jahre in Bonn, und sie sowie seine verwitwete Schwester Antonie pflegte er als treuer Bruder und Sohn fast regelmäßig in seinen Ferien zu besuchen. Diese einzige Schwester Zirkels war verheiratet mit dem bekannten Mineralogen Hermann Vogelsang, der als Professor an dem Polytechnikum in Delft im Jahre 1874 starb.