Original paper

F. J. P. Van Calkers.

Wahnschaffe, F.

Kurzfassung

Friedrich Julius Peter Van Calker wurde in Bonn als Sohn des, dortigen Professors der Philosophie J. F. A. Van Calker am 29. August 1841 geboren. Er besuchte das Gymnasium seiner Vaterstadt von 1851 bis 1859 und studierte nach bestandenem Abiturientenexamen an der dortigen Universität von 1859 bis 1863. Nachdem er in letztgenanntem Jahre mit einer Dissertation ,De phaenomenis opticis, quae praebent crystalli spathi calcarii geminorum crystallorum ratione compositi vel polysynthetici" magna cum laude promoviert worden war, setzte er seine Studien in Berlin fort und wurde Assistent bei Professor Dove. Von 1864 bis 1866 war Van Calker Assistent und Lektor an der Universität Leiden und wirkte von 1866 bis 1874 als Lehrer an der Höheren Burgerschule zu Tilburg und von 1874 bis 1877 als zweiter Direktor und Lehrer an der Höheren Bürgerschule in Arnheim. Als solcher erhielt er im Jahre 1877 einen Ruf als ordentlicher Professor für Kristallographie, Mineralogie, Geologie, Paläontologie und physische Geographie nach der Universität Groningen.