Original paper

Richard Baltzer

Wahnschaffe

Kurzfassung

Richard Armin Baltzer wurde am 16. Januar 1842 in Zwochau im Regierungsbezirk Merseburg geboren, wo sein Vater Friedrich Baltzer als Pfarrer tätig war. Religiöspolitische Kämpfe nötigten diesen, in den vierziger Jahren als Flüchtling seine Heimat zu verlassen, um dann nach rastlosen Wanderjahren in der Schweiz eine neue Heimat zu finden. Nachdem der junge Armin Baltzeu in Zürich die vielfach unterbrochene Gymnasialbildung vollendet hatte, studierte er dort zuerst Naturwissenschaften unter Escher von Der Linth, Kenngott und Wislicenus. Von hier ging er 1864 nach Bonn, wo er mit einer geologischen Arbeit den Doktortitel erwarb, um sodann in Zürich am Chemischen Institut der Universität eine Assistentenstelle anzunehmen. Im Jahre 1869 erhielt er eine Lehrstelle für Chemie, Mineralogie und Geologie an der dortigen Kantonschule und hatte als solcher Gelegenheit, viele geologische Exkursionen mit seinem anregenden ehemaligen Lehrer Escher von Der Linth zu unternehmen.