Original paper

Die Cephalopoden der Schweinfurthschen Sammlung aus der Oberen Kreide Ägyptens

Eck, Otto

Kurzfassung

Vorbemerkung: Das von Schweinfurth in den Jahren 1877 bis 1886 an verschiedenen Punkten Ägyptens gesammelte Material wurde zum größten Teil dem paläontologischen Institut der Universität Berlin überwiesen, während ein kleinerer Teil nach Stuttgart und München gelangte. Aus der Sammlung Schweinfurths konnten bestimmt werden: Nautiloidea - Genus Nautilus Breyn. N. Mermeti Coquand. N. Mermeti var. Munieri Choffat Ammonoidea Genus-Pachidyscus Zittel. P. cfr. Menü Forbes. Genus Neolobites Fischer em. Peron. N. Fourtaui Fourtau. N. Fourtaui Pervinquière. = nov. var. Pervinquièri Eck. N. Peroni Hyatt. N. Schweinfurthi Eck n. sp. N. Brancai Eck n. sp. Genus Hoplitoides v. Koenen. H. ingens v. Koenen. H. cfr. mirabilis Pervinq. Genus Acanthoceras Neumayr. A. cfr. Footeanum Stol. A. cfr. Mantelli Sow. A. cfr. meridionale var. africana Pervinq. Genus Fagesia Pervinquière. F. Bomba Eck n. sp. F. cfr. Thevestensis Peron. F. indet. Genus Vascoceras Choffat. V. cfr. Amieirensis Choffat. V. Kossmati Choffat. V. Durandi Thomas et Peron. V. Barcoicensis Choffat. V. sp. indet. Genus Pseudotissotia Peron. P. segnis Solger und var. discoidalis Pervinquiere. Genus Tissotia Douvillé. T. cfr. Fourneli Bayle. T. cfr. Tissoti Bayle. T. Schweinfurthi Eck n. sp. T. securiformis Eck. n. sp. Faunistische Bemerkungen: Die ägyptische Fauna zeichnet sich, wie schon früher mitgeteilt wurde, durch einen verhältnismäßigen Reichtum an Individuen bei Armut an Species aus und zeigt die größte Ähnlichkeit mit der Fauna Tunesiens und Portugals; jedoch kommen auch Anklänge an die Cephalopodenfauna Indiens vor (Acanthoceras cfr. Footeanum; Ac. cfr. Mantelli; Ac. meridionale). An der Hand der vorliegenden Cephalopoden läßt sich mit einer einzigen Ausnahme keine Stütze für die Annahme einer Faunenvermischung an der Grenze des Turons und Cenomans finden (cfr. Blanckenhorn). Nur einmal findet sich ein Neolobites Schweinfurthi in der Gesellschaft von turonischen Ammoniten, wie Acanthoceras cfr. Footeanum und Vascoceras. ...