Original paper

Unterer Dogger von Jefbie (Misolarchipel). Ein Nachtrag zur Stratigraphie und Biologie.

Soergel, W.

Kurzfassung

Nach dem Erscheinen meiner Arbeit ,Lias und Dogger von Jefbie und Fialpopo (Misolarchipel)" erhielt ich von Herrn Prof. J. Wanner in Bonn eine Sendung weiteren, mir früher versehentlich nicht übergebenen Materials von unterem Dogger von Jefbie in zahlreichen Fossilien und einer Anzahl fossilreicher Handstücke; dabei ein Handstück aus denselben Schichten von der Insel Misol. Die Untersuchung dieses neuen Materials, für dessen Überlassung ich Herrn Prof. Wanner meinen besten Dank ausspreche, hat sowohl für die Beurteilung der Fauna und ihrer biologischen Verhältnisse als auch besonders für die stratigraphische Auswertung des Fossilmaterials einige Tatsachen ergeben, die einen Nachtrag zu meiner ersten Bearbeitung rechtfertigen. Lediglich als Beleg für das Vorkommen des unteren Doggers am Oberlauf des Haulo-Flusses auf Misol erwähne ich ein Handstück, das petrographisch völlig mit den Schiefermergeln des Doggers beta von Jefbie übereinstimmt und auch den diesen Schichten eigentümlichen Belemniten, Belemnites subblainvillei, enthält. Die Fauna der von mir als Dogger alfa in Anspruch genommenen Schichten von Jefbie enthielt nach meinen bisherigen Feststellungen folgende Arten: 1. Serpula segmentata Dum. 2. Rhynchonella sp. 3. Oxytoma sp. cf. Münsteri Br. 4. Trichites lilintanus G. Boehm. 5. Pecten sp. 6. Lima semicircularis Goldf. 7. Plicatula cf. spinosa SOW. 8. Dimya sp. 9. Ostrea sp. 10. Gryphaea sp. 11. Nucula Hammeri Goldf. 12. Cucullaea inaequivalvis Goldf. 13. - aalensis Quenst. 14. - cf. oblonga SOW. 15. Arca sp. 16. Astarte inter pisum Koch et aalense Dunker. 17. - elegans major Ziet. 18. - sp. cf. elegans SOW. 19. Panopaea sp. 20. Amberleya cf. d'Orbignyana Hudl. 21. Harpoceras cf. toarcense D'orb. 22. - comense v. Buch. 23. Harpoceras sp. 24. Hildoceras sp. 25. Eryma sp. Zu dieser Fauna treten jetzt zwei Arten neu hinzu. 26. Cidaris sp. usw. ...