Original paper

Berichtigungen zu O. Jaekels Aufsatz über die Frage einer Teilung der Geologie-Paläontologie.

Branca, W.

Kurzfassung

Auf meinen kleinen Aufsatz ,Über das Verhältnis der Geographie zur Geologie und die Frage einer Teilung der Geologie - Paläontologie" (Monatsberichte d. Deutsch. Geol. Ges. 1913, Nr. 11, S. 620) ist eine Erwiderung O. Jaekels erfolgt, in der er über das von mir Gesagte nach allen Richtungen hin absprechend urteilt. (Ebenda 1914, S. 316.) Um der von ihm vertretenen Sache der Paläontologen willen ist das sehr bedauerlich; denn es leuchtet ein, daß gerade bei der von mir vorgeschlagenen Teilung, in einerseits Allgemeine Geologie, andererseits Historische Geologie-Paläontologie, für die Paläontologen sich viel günstigere Gelegenheit zur Erlangung eines Lehrstuhles (nämlich für Histor. Geol.-Pal.) ergeben würde, als wenn höchstens an einer oder zwei der größten Universitäten die Paläontologie, wie das Jaekel will, von der Geologie abgetrennt würde. Jaekel schädigt also durch seine Angriffe die Sache der Paläontologen, der er doch dienen will, und er tut mir zugleich unrecht, indem er mir in einer ganzen Anzahl von Punkten das gerade Gegenteil von dem, was ich wirklich gesagt habe, in den Mund legt und das dann bekämpft. Aus diesem Grunde seien mir die folgenden Richtigstellungen gestattet: Zunächst ist Jaekel unzufrieden darüber, daß ich von Geologie-Paläontologie spreche. Mit Unrecht; denn er sowohl wie ich und alle unsere Kollegen in Deutschland sind nun einmal für Geologie und Paläontologie angestellt. In der von mir gemachten Ausführung war es aber notwendig, nicht ein ,Und", sondern einen ,-" zwischen beiden zu schreiben, um die enge Zusammengehörigkeit der Paläontologie zu einem Teile der Geologie, der historischen, anzudeuten. Jaekel tadelt ferner, daß ich ganz einseitig die fossilen Tiere im Auge habe, die fossilen Pflanzen ganz aus dem Spiel lasse; ebenfalls völlig mit Unrecht; denn ich habe Seite 5 oben ausdrücklich gesagt, daß ich hier nur ,der Kürze halber" bloß von den fossilen Faunen spreche; für jeden, der meine Worte verstehen will, habe ich absolut deutlich ausgedrückt, daß die einzelnen Zeitabschnitte der historischen Geologie durch Faunen, ,bezüglich Floren" gekennzeichnet sind.