Original paper

Über die diluvialen Kalktuffe von Ehringsdorf bei Weimar.

Jentzsch

Kurzfassung

Nachdem seit vielen Jahren der Fund eines Menschenzahnes in Taubach dem dortigen Kalktuff ein besonderes Interesse für Urgeschichte und Diluvialgeologie gewonnen hatte, wuchs dieses Interesse naturgemäß, als vor wenigen Jahren in den gleichartigen Tuffen des nahen Ehringsdorf, aus welchen zahlreiche von Menschen bearbeitete Feuersteine vorlagen, ein menschlicher Unterkiefer gefunden wurde, der von dem Straßburger Anatomen Schwalbe und nach dessen Tode von unserem Berliner Anatomen Hans Virchow anthropologisch untersucht wurde. Da über die Altersstellung der bei Weimar abgebauten reichen Fundstätten die Meinungen in der bereits recht umfangreichen Literatur weit auseinandergehen und einer Klärung dringend bedürfen, so ersuchte mich Herr Virchow um mein Urteil über das Alter der für Deutschlands Urgeschichte so bedeutsamen Fundstätte. ...