Original paper

Über einen interessanten Pteridospermenfund.

Gothan

Kurzfassung

Vortragender gab zunächst einen kurzen Überblick über die Entwicklung der Pteridospermenfrage und ging auf einzelne Typen (Lyginodendreen, Medulloseen) etwas näher ein. Er zeigte dann ein Stück einer Sphenopteris dicksonioïdes Göppert aus dem niederschlesischen Liegendzug, das noch das Laub mit Samen und deren Cupulae in Zusammenhang zeigt, und wies darauf hin, wie selten derartige Stücke sind; bisher ist eigentlich noch keine Sphenopteris in Zusammenhang mit Samen gefunden worden, da bei der Gruppe der Sphenopteris Hoeninghausi (Lyginodendreen) der Zusammenhang der einzelnen Teile erst mühevoll konstruiert werden mußte. Vortragender machte dann noch ein anderes Stück bekannt, das aus demselben Horizont Niederschlesiens stammt, und der altbekannten Sphenopteris adiantoïdes Schloth. sp. (= elegans auct.) angehört. ...