Original paper

Was ist unter ,Scharung" zu verstehen?

Wilckens, Otto

Kurzfassung

Der Ausdruck ,Scharung" für eine Vereinigung zweier Kettengebirge wird in der geologischen Literatur in verschiedenem Sinne gebraucht, so daß es zweckmäßig erscheint, den Begriff zu definieren und die Anwendung des Wortes dementsprechend zu beschränken oder für die verschiedenen Erscheinungen, auf die es bisher angewandt wurde, gesonderte Bezeichnungen einzuführen. Schar, scharen, sich scharen sind ursprünglich Ausdrücke des Heerwesens und beziehen sich, sodann ganz allgemein auf den Zusammenschluß einer Anzahl von Personen zu einer mehr oder weniger scharf begrenzten Einheit. Die Bergmannssprache, aus der Geographie und Geologie den Ausdruck übernommen haben, bedient sich seiner zur Bezeichnung gewisser Arten des gemeinsamen Auftretens von Erzgängen. Nach Veith (Deutsches Bergwörterbuch mit Belegen [1871], S. 403-404) bedeutet ,sich scharen" von Gängen und Klüften: ,im Streichen unter einem spitzen Winkel aufeinandertreffen und entweder durcheinander hindurchgehen oder auf eine kleinere oder größere Strecke vereinigt bleiben und sich dann erst wieder trennen". Nach den Belegen, die Veith zur Vervollständigung dieser Angaben anführt, ist diese seine Definition vielleicht schon zu sehr spezialisiert. Wir werden sogleich sehen, daß nach anderen Zitaten das Durchkreuzen der Gänge und die Wiedertrennung nach einer Vereinigung nicht zu einer Scharung erforderlich sind. ,Zwei Gänge, welche gleiches Streichen und Verflächen besitzen, können" - so heißt es bei Mohs - ,nicht miteinander in Berührung kommen ... Von solchen, die untereinander nicht parallel sind, sagt man, wenn sie unter einem spitzen Winkel zusammenkommen, daß sie sich scharen oder das Scharkreuz bilden." Nach Gätzschmann ist Scharen ,das Zusammenlaufen zweier Gänge im Streichen unter einem spitzen Winkel", und V. Schönberg schreibt: ,Scharen heißt, wenn zwei Gänge zusammen kommen und sich miteinander schleppen" Bei O. W. Köhler findet sich der Satz: ,Wenn zwei verschieden schmale Gänge ... in ihrem Streichen sich scharen und einen mächtigen fortsetzenden Hauptgang bilden." ...