Original paper

Über eine Sandsteinstufe mit mutmaßlichen Bohrlochausfüllungen von Pholas Sclerotites Gein. aus dem Turon von Groß-Cotta bei Pirna

Schreiter, R.

Kurzfassung

Durch Vermittlung von Herrn Bergdirektor Stohn gelangte das geologische Institut der Bergkademie Freiberg in den Besitz einer eigenartigen Sandsteinstufe, die aus den Steinbrüchen der Firma Fleck und Illmert am Fuße des Cottaer Spitzberges stammt. Die dort abgebauten Sandsteinblöcke wurden an die Steinbildhauerei von Herrn Moritz Johannes in Freiberg geliefert. Als der Gehilfe dieses Unternehmens in Freiberg einen schon längere Zeit im Hofe lagernden Sandsteinblock bearbeiten wollte, fiel ihm, wie er sagte, mit der Schichtung übereinstimmend, ein Riß auf, dem er beim Behauen folgte. Er gelangte beim Weiterschlagen an einen ellipsoidähnlichen Hohlraum, der über und über mit Kohle angefüllt war, die leicht in Brocken herausgelöst werden konnte. Die eine Hälfte des Hohlraumes, die an dem technisch weiter zu bearbeitenden Sandsteinblock verblieb, wurde wieder ausgefüllt und entging leider damit der wissenschaftlichen Untersuchung. Eine kleinere abgespaltene Sandsteinstufe mit dem anderen Teil des Hohlraumes wurde von Herrn Johannes der Sammlung des geologischen Instituts überlassen (vgl. Abbildung). Die Gesteinsstufe des Cottaer Sandsteins besitzt auf der Oberseite eine Vertiefung von elliptischem Umriß, deren großer Durchmesser 18,5 cm beträgt, während der kleinere nur annäherungsweise zu etwa 12 bis 14 cm geschätzt werden kann, da ein Stück der Gesteinsstufe an einer Seite fehlt. Der Abfall von den Wänden der Vertiefung vollzieht sich allmählich, die, von der Oberfläche an gerechnet, in der Mitte 3 cm erreicht. Die Wände und der Boden der Vertiefung sind, abgesehen von ihrer Unebenheit, über und über mit linsenförmigen Gebilden besetzt und teilweise übersät, die vielfach eine Größe von 4-6 mm im Durchmesser haben, aber ebenso auch in winzigeren Ausmaßen vorkommen. Stellenweise treten diese linsenförmigen ,Konkretionen" für sich allein auf. ...