Original paper

Unter- und Mitteldevon im südlichen Oberbergischen

M. Richter

Kurzfassung

Es wird eine neue Gliederung der Siegener Schichten versucht, die im Querprofil des Rheins ihren Ursprung hat. Davon ausgehend, werden die Verhältnisse im Siegerland gestreift. Weiter wird dargelegt, daß die Verseschichten (Fuchs) über den Siegener Schichten liegen, die Lagerungsverhältnisse lassen sich mit der Fauna vorläufig noch nicht in Einklang bringen. Verseschichten und Oberkoblenz keilen nach S über Siegener Schichten aus, so daß im südlichsten Oberbergischen unteres Mitteldevon auf tiefe Siegener Schichten zu liegen kommt. Damit fällt die Überschiebungshypothese von Denckmann. Im unteren Mitteldevon hat sich auch im südlichen Oberbergischen die Gliederung der Geologischen Landesanstalt bewährt.