Original paper

Vorführung und Auslegung mikroskopischer Bilder von Ölschiefern

Potonié, R.

Kurzfassung

Es wird u. a. versucht, die wichtigsten Typen der bituminösen Gesteine, insbesondere der Ölschiefer zu kennzeichnen. Zunächst werden die mikroskopisch homogenen von den mikroskopisch heterogenen Gesteinen unterschieden. Die zuletzt genannten Typen werden wiederum in die primär- und in die sekundärheterogenen Typen gegliedert. Der primärheterogene Typus umfaßt Gesteine vom Sedimentationstyp sowie solche mit Stabilprotobitumina (Cutin usw.). Der sekundärheterogene Typus kann sein: 1. ein Gerinnungstypus (mit ± linsenförmigen Bitumenzusammenballungen), 2. ein Kristallisationstypus (mit Kristallisationszonen [oft linsenförmig], aus denen die Bitumina heraus und in deren Umgebung gedrängt worden sind), und 3. ein Ausheilungstypus, bei dem sich die Bitumina in entstandenen oder vorhandenen Hohlräumen (Klüfte, Schichtfugen, Fossilien usw.) ausgeschieden haben. - Alle diese Typen sind durch Übergänge miteinander verbunden.