Original paper

Das jungtertiäre Vulkangebiet am Ostrande der Zentralalpen (Mit Vorlage einer neuen geologischen Karte)

Winkler, A.

Kurzfassung

Der Vortragende gibt auf Grund seiner bis in das Jahr 1911 zurückreichenden geologischen Aufnahmen und Studien im miocänen und pliocänen Vulkangebiet am Ostrande der Zentralalpen einen Überblick über dessen geologischen Aufbau und Entwicklungsgang. Der vulkantektonische Aufbau der älteren, alt- oder frühmittelmiocänen Eruptiva, des Massivs von Gleichenberg in Oststeiermark, zeigt - im Gegensatze zur bisherigen Auffassung als Staukuppe - übereinander geflossene ältere andesitische Massen und jüngere trachytische Laven, mit eingeschalteten Eruptivbrekzien. Die rund fünfzig Ausbruchspunkte der am Ende des Altpliocäns (Pontikums) entstandenen jüngeren Basaltdurchbrüche zeigen eine große Mannigfaltigkeit im Aufbau. ...