Original paper

Das Gebiet des Bittelbronner und Freudenstädter Grabenbruches (Exkursicusbericht)

Schmidt, Axel

Kurzfassung

Die Teilnehmer, die sich teils mit der Bahn, teils mit Wagen von Dornstetten nach der kleinen Haltestelle Bittelbronn begeben hatten, erwarteten hier an der Haltestelle die mit Schnellzug von Stuttgart hinzukommenden Teilnehmer. Nachdem nach deren Ankunft der Führer einen kurzen Überblick über den Aufbau des zu durchwandernden Vorschwarzwaldgebietes gegeben hatte, wanderte man, sich rechts haltend, durch das Dorf Bittelbronn hindurch nach W durch die Bahnunterführung hindurch, dann scharf links abbiegend, einen Feldweg, danach einen Waldrand benutzend, zum Dettlinger Bahneinschnitt, der, bereits im Freudenstädter Graben liegend, mäßig nach O einfallende Nodosus-Schichten des oberen oder Hauptmuschelkalkes in ungestörter Lagerung zeigt. ...