Original paper

Die Erdöllagerstätte von Oberg bei Peine.

Herrmann, R.

Kurzfassung

Einige Kilometer südlich von Feine befindet sich der varistisch streichende Salzstock von Ölsburg-Groß-Ilsede, der mit Lagerstätten von Eisenerz; und Erdöl verknüpft ist. Dem Salzstock ist eine auffällige Tektonik eigen, die sich erklärt aus der Transgression von Kreide auf dem kimmerischen Salzstock und einer jüngeren, frühtertiären Querfaltung, verbunden mit Durchpressung des Salzstockes durch die Kreidedecke und mit grabenartigen Versenkungen in der Scheitelaone. Ein dem Salzstock auf seiner Ostseite zugeordneter Quersattel enthält bei Oberg außer einer geöffneten Schenkellagerstätte von Schweröl im Wealden einen gas- und benzinreichen Leichtölhorizont im unteren Dogger, der seit 1919 mit steigender Ausbeute im Scheitel des Quersattels erschlossen wird. ...