Original paper

Zur Geologie der Goajira-Halbinsel, Kolumbien

Stutzer, O.

Kurzfassung

Im äußersten Nordosten der Republik Kolumbien liegt die Halbinsel Goajira. Sie wurde nur selten betreten, da Indianer dies hinderten. Ihre Geologie war bisher unbekannt. Ich bereiste die Halbinsel im Auftrage der kolumbianischen Regierung, um Wasserverhältnisse und Ölmöglichkeiten zu untersuche. Die Goajira besteht aus zwei Teilen, aus einer Westhälfte, die eben ist, und aus einer größeren Osthälfte, die bis 700 m hohe Gebirge trägt. Die Gebirge sind von Ebene umgeben. Sie waren vor kurzem noch Inseln in einem Meere. Die Berge der Goajira bestehen aus kristallinem Gestein. Die Macuire, das höchste Gebirge, ist antiklinal gebaut. Um hellen Biotitgranit liegt eine Schale von Gneis, Glimmerschiefer und Phyllit. Der Granit ist jünger als die Hülle, er sendet Gänge in sie hinein. Gleichalt mit dem Granit sind Quarzite. Pegmatite gehen in Quarzite über. In großer Verbreitung treten Hornblendeschiefer auf, Strukturreste zeigen mitunter ihre Herkunft aus Diorit und Diabas. Auch Chloritschiefer kommen vor. Im Norden der Macuire gibt es Übergänge zwischen Phyllit und Tonschiefer, welchen kristalliner Kalkstein in dünnen Bänken eingelagert ist. In Harara- und Kosinagebirge kommen Tonschiefer unbekannten Alters vor. An mehreren Stellen findet man Serpentin, am Cabo de Vela auch Gabbro. Im westlichen Kosinagebirge haben Quarzporphyre Verbreitung. Der Berg Teta, das Wahrzeichen der Goajira, besteht aus hartem Felsitporphyr, der ursprünglich wohl Vitrophyr war. Glasige Schlieren sind in der Grundmasse vorhanden. Porphyrite und Quarzporphyrite, man könnte sie auch Andesite und Dazite nennen, liegen in vielen Rollstücken südlich Bahiahonda. Sie stammen vom Palash, den zu besuchen Krankheit mich abhielt. Auf diesen Gesteinen lagert diskordant Kreide. Nur an wenigen Steilen ist sie in Besten erhalten. Sie beginnt mit einem Grundkonglomerat, das Bruchstücke von Quarzit, Glimmerschiefer und Granit enthält. Das Konglomerat geht in Sandstein über. ...