Original paper

Die Durchführung einer einheitlichen Gliederung und Flözbenennung für das Produktive Karbon des rheinisch westfälischen Industriebezirks.

Oberste-Brink, Karl; Bärtling, Richard

Kurzfassung

Die Bildung der Vereinigte Stahlwerke A.-G. brachte im rheinisch-westfälischen Industriebezirk einen großen Steinkohlenfelderbesitz, der sich in vier Gruppen vom Rhein bis in die Gegend von Holzwickede erstreckt, in eine Hand. Abgesehen von den in der Verfügung des Oberbergamts Dortmund vom 3. April 1900 bereits genannten Leitflözen, die aber auch noch nicht auf allen Gruben einheitlich benannt sind, galten innerhalb dieses Felderbesitzes die verschiedensten Namen, Buchstaben- und Zahlenbezeichnungen für ein und dasselbe Flöz, ein Zustand, der so unerwünscht ist, daß sofort nach Gründung der Vereinigte Stahlwerke A.-G. Untersuchungen in die Wege geleitet wurden, die zum Ziele haben, für den ganzen Felderbesitz, der sämtliche Flözfolgen des Bezirkes von der Magerkohlenbis zur höchsten Gasflammkohlengruppe umfaßt, eine einheitliche Flözbenennung durchzuführen. Gleiche Bestrebungen sind als Fortsetzung des ersten Anfangs des Oberbergamts Dortmund, die Flöze einheitlich zu benennen, im Jahre 1900, seit einigen Jahren auch seitens der Geologischen Landesanstalt und der Markscheiderei des Oberbergamts zu Dortmund, wo die Herren Brück, Fremdling, Hamm und Pohlschmidt schon viel wertvolle Vorarbeit geleistet haben, im Gange. Sie beschränkten sich bislang aber darauf, zunächst für bestimmte Unterbezirke eine einheitliche Flözbenennung durchzuführen, wobei jedoch vorläufig für die Fettkohlenschichten des rheinisch-westfälischen Karbons wenigstens drei verschiedene Flözbezeichnungen blieben. Es ist das aber noch nicht der zu wünschende und heute auch erreichbare Zustand, da, wie verschiedene im Laufe der letzten Jahre durchgeführte und noch im Gang befindliche geologische Untersuchungen zeigen, eine einheitliche Flözbenennung durch den ganzen Bezirk heute durchaus möglich ist Die einheitliche Benennung der Flöze kommt - genau durchgeführt - einer sehr in die Einzelheiten gehenden stratigraphischen Einteilung der rund 3000 m mächtigen Schichtenfolge des rheinisch-westfälischen Produktiven Karbons gleicht. ...