Original paper

,Über neue Beobachtungen im norddeutschen Tertiär".

Hucke

Kurzfassung

Der Vortragende berichtet zunächst über das Ergebnis von in Gemeinschaft mit E. Voigt-Dessau ausgeführten Untersuchungen über die Fauna des norddeutschen Septarientones, die u.a. zum Nachweis von Crinoideen, Cirrhipedien, Bryozoen und Schwämmen führten. Sodann legt er Gerölle vor, die in tertiären Sanden, besonders der Gegend von Freienwalde a. O. und Frankfurt a. O. auftreten, und erörtert ihre Herkunft und ihren Erhaltungszustand. Sie sind den paläozoischen Geröllen des Sylter Kaolinsandes sowie der Sande von Danzig, Neddemin und Briest vergleichbar und scheinen auf den Einfluß eines ariden Klimas hinzudeuten. ...