Original paper

,Grundwasserverhältnisse eines mitteldeutschen Buntsandstein-Muschelkalkgebietes Querfurth-Naumburger Mulde".

Gäbert, C.

Kurzfassung

Die Querfurt-Naumburger Mulde stellt ein annähernd Nord-Süd gestrecktes Buntsandstein-Muschelkalkgebiet von etwa 50 km Länge und 36 km Breite von ausgezeichnet muldenförmigem Bau dar. Die geologischen Verhältnisse sind; genauer bekannt, besonders durch eine Anzahl Tiefbohrungen, die bis auf den Zechstein niedergebracht worden sind. Viel weniger erforscht sind die hydrologischen Verhältnisse der Mulde. In dem Vortrag wurden die verschiedenen Grundwasserhorizonte, und deren bisherige Erschließung und Ausnutzung geschildert sowie Angaben über den Umfang und die zukünftige Auswertung der Grundwasservorkommen gemacht.