Original paper

Über das Perm von Lieth bei Elmshorn (Holstein).

Ernst, W.

Kurzfassung

Das bei Lieth zutage tretende oder nur von einer dünnen Diluvialdecke verhüllte alte Felsgerüst setzt sich nach unserer bisherigen Kenntnis aus zwei verschiedenen Gesteinsfolgen zusammen, dem aus dunklen, vorwiegend kalkigen Gesteinen bestehenden Zechstein und dem sog. ,roten Ton", welcher von den verschiedenen Forschern eine sehr verschiedene Altersdeutung als Zechsteinletten, tatarische Stufe, Rotliegendes oder Devon erfahren hat. Der Grund für diese abweichenden Auffassungen beruht im wesentlichen auf der bisher nicht erkannten Tatsache, daß die steil aufgerichteten Schichten teilweise überkippt gelagert sind. Nach den eingehenden Geländeuntersuchungen und Aufschürfungen des Vortragenden gehört die kalkige Gesteinsserie dem unteren und mittleren Zechstein an und zeigt vom älteren zum jüngeren folgendes Profil: Kupferschiefer mit Palaeoniscus freieslebeni, Zechsteinkalk mit Camarophoria schlotheimi, Blasenschiefer. Asche und Stinkschiefer.