Original paper

Wetterau (Exkursionsbericht)

Klüpfel, W.

Kurzfassung

Am ersten Tage wurden die Aufschlüsse der Umgebung von Gießen und der nördlichen Wetterau besichtigt. Übernachtung in Salzhausen. Am zweiten Tage wurden die Aufschlüsse der südlichen Wetterau besucht. Schluß der Exkursion in Vilbel. Zur Orientierung kamen neue Profile durch das Exkursionsgebiet, Tabellen und eine tektonische Karte der. Wetterau 1:100 000 zur Verteilung. Folgende Punkte wurden besucht: 1. Brodelerscheinungen in der diluvialen Lahn-Hauptterrasse an der Marburger Chaussee bei Gießen. 2. Helvet(?)-Sande in den Sandgruben links der Marburger Chaussee. (Liegendes: Kulmgrauwacke.) 3. Tongrube in den Wieseck-Ebsdorfer Schichten (Ockerton und Glimmersand) an der Weilersburg rechts der Marburger Chaussee. ...