Original paper

Hydrobienkalke und Mosbacher Sande bei Kastel Biebrich-Ost (Exkursionsbericht)

Schmidtgen, O. ; Wagner, W.

Kurzfassung

Sonderwagen führten über 100 Teilnehmer nach dem Kasteler Steinbruch der Fa. Gebr. Dyckerhoff & Söhne. Hier werden mit dem größten Bagger der Erde die Hydrobienschichten abgebaut. Auf der Sohle des Bruches treten Plattenkalke auf, die in ihrer Feinkörnigkeit an die Solnhofener Schiefer erinnern. Diese Plattenkalke bilden dichte, milde, lichtgelblichgraue oder grauweiße Bänke, die sich, wenn sie einige Zeit in der Luft gelegen haben, in mehr oder weniger ebenflächige Platten zerspalten lassen. Diese Kalke liegen in der Grenzregion der Corbiculaschichten (Schichten mit Hydrobia inflata) und Hydrobienschichten, eine Grenze, die meist unscharf ausgebildet ist. ...