Original paper

Rezente Bildung einer Kieslagerstätte auf der Insel Vulcano.

Bernauer, F.

Kurzfassung

Der seit 1890 im Solfatarenzustand befindliche Krater hat seit 15 Jahren seine Tätigkeit erheblich gesteigert. Neu erschienen sind: 1. besonders heiße Fumarolen (ca. 600°) auf dem nördlichen Teil des Kraterwalls, wo sich z. Zt. Steinsalz, Wismutglanz und Tellurwismut nebeneinander abscheiden, 2. starke Schwefelquellen in dem Schwemmland zwischen Hauptkrater und Vulcanello. Sie setzen unterhalb des Grundwasserspiegels massenhaft FeS2 ab, teils als I schwarze, amorphe Masse, teils als krist. Pyrit, der das Gestein zu festen Bänken verkittet. Oberhalb des Grundwassers bildet Schwefel das Bindemittel. ...