Original paper

Die Flözführung im östlichen Revierteile des Zwickauer Karbons nach den neuesten Aufschlüssen.

Wernicke, F.

Kurzfassung

Die karbonischen Schichtserien Westsachsens sind an die vogtländisch-erzgebirgische Synklinalzone des variskischen Gebirges gebunden. Flözführendes Oberkarbon von oberwestfälischem Charakter ist in den beiden Bergrevieren von Zwickau und Lugau-Ölsnitz im zentralen Teil des erzgebirgischen Beckens erschlossen. Beide Reviere sind durch ein etwa 6 km breites Zwischengebiet getrennt, in welchem nahe dem südlichen, erzgebirgischen Beckenrand Oberkarbon in flözleerer Ausbildung durch Bohrung nachgewiesen worden ist. KOSSMAT nimmt an, daß die Entstehung vegetationsreicher Sumpfniederungen im Zwischengebiet infolge erhöhter Sedimentzufuhr durch einen nordwärts strömenden karbonischen Flußlauf wesentlich beeinträchtigt worden ist. Die Flözbildung fand deshalb vor allem an den beiden Flanken des breiten, deltaartigen Sedimentationsgebietes statt. ...