Original paper

Algonkium und Tremadoc des Schwarzburger Sattels (Exkursionsbericht)

von Gaertner, H.-R.

Kurzfassung

Der Lehrausflug begann auf der Höhe nördlich von Stinberg. Nach Süden blickt man auf die Höhen des Algonkiums. Im Südosten heben sich die Kuppen des Wurzelberges, die spitze Meuselbacher Koppe und die Lichtenhainer Höhe deutlich über die Landschaft hinaus; sie bezeichnen die Anlagerung der steil aufgerichteten Tremadocquarzite an das Algonkium. Im Tremadoc herrscht der gleiche Faltenbau wie im übrigen Thüringer Altpaläozoikum. Das Algonkium dagegen gleicht mit seinen Querstörungen und seiner Isoklinalfaltung im Baustil dem Harz. ...