Original paper

Das Alter der Kalktuffe von Schwanebeck

VAN WERVEKE, LEOPOLD

Kurzfassung

Die Süßwasserkalke von Schwanebeck liegen auf vordiluvialen Schichten und sind stellenweise stark ungleichförmig von einer Grundmoräne überdeckt, die sehr wahrscheinlich der Saale-Vereisung, genauer meiner ersten Saale-Vereisung entspricht. Gerolle des Süßwasserkalkes finden sich in den der letzteren angehörenden Schottern der Holtemme und in den höheren Schottern der Elster-Zeit. Es ist also nicht richtig, daß es recht unwahrscheinlich ist, daß die Kalktuffe von Schwanebeck bei etwaigem Vorhandensein einer älteren als Elster-Eiszeit in die Zeit zwischen dieser und der älteren Eiszeit gehören, sondern ihre Zugehörigkeit zu der zwischen beiden liegenden Elster-Warmzeit ist vielmehr durch das Vorkommen von Kalktuffgeröllen in Schottern erwiesen die teils in der Elster Warmzeit (Kattensee), teils in der Elster-Eisze (Krähen-Berg) abgelagert worden sind.