Original paper

Oberhessen Grube Abendstern b. Hungen in Oberhessen (Basalt-Eisenerz des Vogelsberges) [Exkursionsbericht]

anonymos

Kurzfassung

Die Teilnehmer fuhren mit Postomnibus über Wetzlar, Gießen nach Hungen. Dort wurde am Ausgang des Dorfes zunächst der anstehende, frische und unverwitterte Basalt in typischer Blockstruktur gezeigt, sodann im Tagebau der Grube das Erzvorkommen. Die oberhessischen Basalt-Eisenerze gehören ihrer Entstehung nach zu den Verwitterungslagerstätten. Ihre Vorkommen zeigen in der Hauptsache kilometerlange Erstreckungen und trogartige Ausbildungen, deren horizontale Breite bis zu 200 m anschwillt und deren Mächtigkeit im Durchschnitt 15-20 m beträgt. Der Bildungsvorgang hat wahrscheinlich in humidem Klima mit stagnierenden humussäurereichen Wassern den anstehenden Basalt tiefgründig verwittert, den Eisen- und Mangangehalt des Basaltes ausgelaugt und nach kurzem Transportweg wieder ausgefällt. ...