Original paper

Westliches Erzgebirge (Exkursionsbericht)

Rimann, E.

Kurzfassung

Erster Tag: Von Dresden fuhren die Teilnehmer um 7 Uhr im Kraftwagen zunächst im Erosionstal der Weißeritz (,Syenit" des Plauenschen Grundes mit auflagernder oberer Kreide - unteres Rotliegendes des Döhlener Beckens - Randzone der Freiberger grauen Gneise) aufwärts, erreichten hinter Tharandt die Hochfläche der erzgebirgischen Abdachung und standen nach 21/2 stündiger Fahrt über Freiberg-Grünhainichen am ersten Aufschluß dieses Tages, einem der zahlreichen Lamprophyrgänge, die im Zschopautal Glimmerschiefer und Gneise vielenorts durchsetzen und als Differentiate und Ausläufer der unterlagernden jüngeren Granite anzusehen sind. ...