Original paper

Geologische Untersuchungen am Lobosch und Kibitschken im Böhmischen Mittelgebirge

Schreiter, R.

Kurzfassung

1. Neue Aufschlüsse im Kreideuntergrund vom Lobosch werden beschrieben. Auf die dazugehörigen Abbildungen wird im einzelnen verwiesen. 2. Der Basalt vom Lobosch ist kein einheitlich aufgebautes Gestein, sondern macht an vielen Stellen den Eindruck eines Lavenagglomerates. 3. Der Basalt vom Lobosch ist ein Schulbeispiel für ausgezeichnete Augiteinsprenglinge. IRRGANG gibt nur Augit in der Grundmasse an. 4. Phonolith tritt als Einschluß im Basalt auf. 5. Einschlüsse von Kontakt-Kreidemergel im Basalt vom Lobosch führen Wollastonit, Granat und Epidot.