Original paper

Bestimmung der Begriffe ,plastisch" (,bildsam") und ,spröde" in Beziehung zu einem bestimmten Verformungs- bzw. Betrachtungs-Bereich

Seidl, Erich

Kurzfassung

1. Bildsame (plastische) und spröde Reaktionen als Verformungs-Mechanismus von ,Vollkörpern" Man spricht von plastischem (bildsamem, zähflüssigem) und von sprödem Verhalten zur Kennzeichnung des Verformungs-Mechanismus ,Bleibender Formänderungen" nur bei einer bestimmten Art technischer Körper (Metallen wie Gesteinen) und geologischer Gesteinskörper, nämlich den ,Festen Körpern" und den ,Zähflüssigen Körpern" (die man als ,Vollkörper" zusammenfassen kann). 2. ,Vollkörper" im Vergleich zu andern unter dem Gesichtspunkt des Verformungs-Mechanismus zu unterscheidenden Körper-Arten Eine Beurteilung der Körper nach den für ihren Verformungs-Mechanismus maßgebenden Umständen - Gestalt, Grob-Struktur und Stoffart - verlangt eine besondere Einteilung der Körper. Die Zusammenstellung Abb. 1 gibt einen Überblick über die zweckdienliche Einteilung, und zwar nach der Gestalt, der Grob-Struktur und den Dimensionen der Körper. Der Gruppe der ,Vollkörper" stehen die ,Skelett-Körper" als Körper gegenüber, deren Bleibende Formänderungen durch die Strukturverhältnisse ihres Skeletts bestimmt werden; ,Skelett-Körper" kommen nur in der Technik vor. Eine Zwischenstellung nehmen ,Vollkörper mit wirksamer Grob- (Skelett-) Struktur" ein, die in der Geologie durch Schichtenverbände (,Reaktions-Gruppen") vertreten werden. Bei diesen Körpern bestimmt sich die Gesamt-Formänderung einesteils durch die bildsame (plastische) bzw. spröde Reaktion jeder einzelnen Schicht, andernteils durch die Schichtung (Grob-Struktur). ...