Original paper

Zur Genesis der norwegischen Kiesvorkommen.

Carstens, C. W.

Kurzfassung

Nachdem der Vortragende Angaben über die Schwefelkiesproduktion Norwegens von 1861 bis heute gemacht hatte, wurden die einzelnen Kiesvorkommen des Landes besprochen. Ihrem Auftreten nach lassen sie sich sämtlich vier verschiedenen Haupttypen zuteilen: 1. Der Leksdaltypus umfaßt die Vorkommen, welche in Grünsteinen, d. h. metamorphen Diabasdecken, eingelagert sind. 2. Der Rörostypus umfaßt die Vorkommen, die Gabbrogesteine begleiten. 3. Zum Rödhammertypus gehören diejenigen Lagerstätten, welche in Verbindung mit den Trondhjemiten auftreten. 4. Zum Flüttumtypus endlich sind diejenigen Kieslager zu stellen, die in keinem räumlichen Zusammenhang mit Eruptivgesteinen stehen. ...