Original paper

Die Grabenzonen westlich Kassel als Trennungsfugen großer Schollen.

Martini, H. J.

Kurzfassung

Das tektonische Bild des Gebietes zwischen Habichtswald und Rheinischem Schiefergebirge wird bestimmt durch weithin anhaltende Störungs-, Faltungs- und Grabenzonen, die diesen Teil der Hessischen Senke in mehrere große Schollen zerlegen. Die Dislokationen verlaufen in drei Hauptrichtungen, der eggischen (160 bis 165°), der herzynischen und der rheinischen. Von der Zugehörigkeit eines tektonischen Elements zu einem dieser Richtungssysteme hängt sein tektonischer Charakter und die Intensität der Verformung ab. Im einzelnen gehören 1 zum eggischen System: starke Pressungs- und starke Zerrungsformen. 2 zum herzynischen System: sehr starke Pressungs- und schwache Zerrungsformen. 3. zum rheinischen System: sehr starke Zerrungsformen. ...