Original paper

Variscische und saxonische Strukturen des Kellerwaldes und seiner Umgebung (Exkursionsbericht)

Dahlgrün, F. ; Grupe, O.

Kurzfassung

Erster Tag: Der Lehrausflug zählte 75 Teilnehmer und wurde von Bad Wildungen aus mit Autobussen durchgeführt. Die Führung im Altpaläozoikum hatte F. DAHLGRÜN, die in den jüngeren Schichten vom Zechstein an aufwärts O. GRUPE. Am Morgen des 24. August Fahrt von Wildungen aus südwärts auf der Straße nach Odershausen bis auf die Höhe vor dem Orte. Hier Überblick über die Morphologie, sowie den geologischen Bau des Kellerwaldes. Der Kellerwald bildet bekanntlich den östlichsten Vorsprung des rheinischen Schiefergebirges, der halbinselartig in die hessische Senke hineinragt. Im heutigen Bau ist die saxonische Tektonik die herrschende. Durch sie wird das Altpaläozoikum des Kellerwaldhorstes an eggisch, NNW streichenden Störungen in mehrere Schollen zerteilt und gegen den Zechstein und die Trias der Randgebiete verworfen. ...