Original paper

Eine Glacial-Fauna des mittleren Diluviums aus dem Enzendorfer Loch bei Vorra / a. P.

Gg. Brunner

Kurzfassung

Eine etwa 1 m tiefe, ungestörte Sedimentschicht wurde an primärer Stelle vorgefunden und lagenweise untersucht. Sie enthielt sehr reiches Fossilmaterial. Es ergaben sich interessante Aufschlüsse über die Zunahme und Abnahme der vorkommenden Arten im Verlauf der Ablagerungsepoche. Das Alter der Tierwelt, bzw. der Ablagerung, konnte in die erste Hälfte des mittleren Diluviums gestellt werden. Es zeigte sich, daß dieser Zeitabschnitt hocharktisches Klima besaß. Das Gebiet muß baumlos und wird nur während einer kurzen Sommerzeit von Vegetation bedeckt gewesen sein Dicrostonyx konnte als dauernder Bewohner während der gesamten Ablagerungszeit nachgewiesen werden. Es konnte festgestellt werden, daß die bisher mit Microtus nivalis bezeichneten Diluvial-Reste mit der rezenten M. nivalis nicht artgleich sind, sondern der ausgestorbenen Art Microtus nivalinus zugehören. Bemerkenswert ist das Vorkommen von Pitymys arvaloides, Pitymys gregaloides und Cricetiscus songorus in dieser Glacialepoche.