Original paper

Beobachtungen isländischen Gletschern.

Woldstedt, P.

Kurzfassung

Der Vortragende berichtete unter Vorweisung von Lichtbildern über Beobachtungen an isländischen Inlandeisgebieten, die bei einer Reise im Sommer 1936 gemacht worden sind. Besucht wurde hauptsächlich der Nordrand des Vatnajökull, und zwar dessen großer östlicher Lobus, der Bruarjökull, ferner der Ost- und Südrand des Hofsjökull. Es wurde besonders die Bedeutung des Toteises für die Gestaltung der glazialen Landschaften studiert.