Original paper

Reise ein drücke in Brasilien (Bodenbildung, Eisen-Manganerze).

Endell, K.

Kurzfassung

Verfasser war im Sommer 1936 von dem Staat Sao Paulo eingeladen, um an dem Instituto Agronomico do Estado de Sao Paulo in Campinas mit Hilfe einer mitgebrachten Siemens-Feinstruktur-Kamera die röntgenografische Untersuchung der Bodenteilchen vorzunehmen. Über die Organisation dieses Instituts und den Stand der Chemischen Forschung in Zentralbrasilien vergleiche man den Aufsatz des Verfassers im ,Deutschen Chemiker" 1937 (erscheint voraussichtlich im Juni.) Eine größere Rundreise durch den Staat Sao Paulo wurde vorgenommen, um Bodenproben für die Untersuchungen zu entnehmen. Es zeigte sich, daß in der berühmten Terra Roxa als Bodenmineralien einwandfrei röntgenografisch nachweisbar vorkommen Hydrargillit, Eisenhydroxyd Kaolinit. ...