Original paper

Überblick über die Metallprovinz der Ostalpen.

Friedrich, O. M.

Kurzfassung

Aus der hofartigen Anordnung magmanaher Lagerstätten um Zentralkerne, aus der Mineralfazies, der Übereinstimmung im Ablauf der Vererzung und dem tektonischen Schicksal der Lagerstätten ergibt sich die Einheitlichkeit der Vererzung (PETRASCHEK) und deren Ausgang von jenen Kristallisationshöfen, welchen u. a. auch die Zentralgranitlaven entstammen. Zufuhrwege waren teils echte Gangspalten, teils Deckengrenzen; manche Schichtpakete waren wie ein Schwamm von den Erzlösungen durchtränkt. Dadurch ist die Form der Lagerstätten bedingt: Gänge, Lagergänge, metasomatische Stöcke usw. und tektonische Breschen. Rein örtliche Ursachen waren maßgebend für die Lage, Inhalt, Größe der Einzellagerstätten und deren Feinheiten. ...