Original paper

Neue Vorkommen von Vanadin-Oxyden im (Wetter-) Schacht V der Gewerkschaft Morgenstern, Zwickau.

Schreiter, R.

Kurzfassung

Der Vortrag gibt zunächst einen kurzen Überblick über die Vanadiumuntersuchungen des Verfassers. Schon 1925 hatte er die in den Schieferletten des mittleren Rotliegenden im Heinrich-Schacht bei Lugau vorkommenden sog. Kohle-Kerne als Vanadin-Kerne erkannt und zusammen mit den Bleichungsringen beschrieben. Die chemischen Untersuchungen führte Dr. H. MEYER aus. Völlig neu ist das Vorkommen von Van.-Oxyden gleicher Art aus dem Wetterschacht V der Gewerkschaft Morgenstern Zwickau, das im Profil behandelt wird. Damit wird die Vermutung des Vortragenden vom Jahre 1927 bestätigt, daß das Auftreten der Vanadin-Kerne im Rotliegenden eine allgemein verbreitete Erscheinung ist. Das Vorkommen zylinderförmiger und schlauchartiger Gebilde im Wetterschacht V der Gewerkschaft Morgenstern zeigt im Innern der Gebilde Kalkspat und in der Mantel-Umhüllung Vanadin-Oxyde. ...