Original paper

Die Ausbildung der Zinn-Wolfram-Lagerstätten in Abhängigkeit von ihrer Bildungstiefe.

Wernicke, F.

Kurzfassung

Es wurden einleitend die Altersbeziehungen der Zinn-Wolfram-Molybdän-Metallisation zu den variskischen Granitintrusionen und ihrem Ganggefolge klargestellt. Nach einem kurzen Überblick über die sächsischen Zinn-Wolframgruben, die nach 1933 wieder in Aufschluß gekommen sind, wurde erörtert, in welcher Tiefenlage diese Lagerstätten durch die Denudation angeschnitten vorliegen und welche Teufen auf einzelnen Lagerstätten durch den Bergbau unmittelbar aufgeschlossen worden sind. Die Schlußfolgerungen über die absolute Bauhöhe sächsischer Zinn-Wolframerzlagerstätten wurden dargelegt. Näher behandelt wurden die auf Raumbildung und Form der Lagerstätten wirksam gewesenen Haupt- und Nebeneinflüsse, je nachdem sich die Erzvorkommen in perimagmatischen Bereichen oder innerhalb der Plutone selbst entwickelten. ...