Original paper

Lehrausflug ins Braunkohlentertiär der Gegend von Düren (Exkursionsbericht)

Fliegel, Gotthard

Kurzfassung

Der Lehrausflug führte 60 Teilnehmer in Autobussen von Aachen ostwärts ins Indetal bei Eschweiler. Im Gebirge südlich von diesem lösen eine Reihe nach NNW streichender Horste und Gräben einander ab. Während die Horste aus Karbonschichten aufgebaut sind, sind die Gräben wesentlich vom weißen Quarzsand der Braunkohlenformation erfüllt. Nördlich der Inde stößt, wie unser Kärtchen, Abb. 1 zeigt, an der Sandgewand, einer der bekannten großen Aachener Nordwestverwerfungen, gegen das hier noch zutage liegende Steinkohlengebirge und gegen das an ihr herauskommende Oberdevon des Aachener Sattels das Diluvium des Tieflandes und die Schichten der Braunkohlenstufe im Osten ab. Die Sandgewand ist weithin im Gelände sichtbar, da die diluviale Hauptterrasse an ihr um 30 m verworfen ist. ...