Original paper

Das Aachener Karbon im Rahmen des westeuropäischen Karbons

Gothan, W.

Kurzfassung

Es ist bekannt, daß das gesamte nordwesteuropäische Karbon einschließlich des südenglischen einem und demselben Ablagerungsganzen angehört. Dieses zeigt sich als fast zusammenhängender Zug vom Ruhrrevier an westlich über Aachen-Limburg-Belgien-Nordfrankreich durch Südengland bis nach Südwales. Die Einheitlichkeit der Ablagerung spricht sich auch in dem einheitlichen Schichtenaufbau des Karbons aus, in dem weiten Durchgehen der marinen Schichten, in der Gleichartigkeit der Florensukzession usw. So ist auch die Goniatitengliederung, die durch die Heerlener Konferenzen der Karbongliederung zu Grunde gelegt wurde, in allen diesen Becken ziemlich gut in ähnlicher Weise wiederzufinden und durchgeführt worden. Einige marine Hauptleitschichten sind mit einer enormen Gleichförmigkeit in diesen Becken wieder zu erkennen. Man kann auch auf die großenteils einheitliche Ausbildung des Unterkarbons als Kohlenkalk hinweisen, die nur im Osten im Ruhrrevier einer anderen Ausbildung Platz macht. Von marinen Horizonten nennen wir zunächst den bekannten von Flöz Finefrau Nebenbank im Ruhrrevier, der in Aachen, Limburg, Belgien und Frankreich (unterhalb der Passée de Laure) auftaucht. Dieser scheint sich überhaupt der größten Verbreitung zu erfreuen, indem er selbst in Lancashire und anderen mittel-englischen Vorkommen den Gannisterflözen (,Bullion" etc.) sogar mit Dolomitknollenführung wiederzuerkennen ist. Ferner gilt dies für den Katharinahorizont, der auf dem europäischen Festland in den meisten Becken leicht identifizierbar ist (Poissonnière in Frankreich, Quaregnon in Belgien), sich wahrscheinlich auch noch in Süd-Wales bestimmen läßt und vielleicht noch weiterhin. Schließlich gilt das auch für den Ägirhorizont (bekannt im Ruhrrevier, Aachen und Holl. Limburg, in Frankreich als Rimbert, in Belgien als Petit Buisson, als Cwmgorse in Süd-Wales). Die Gleichzeitigkeit und Gleichartigkeit der Gesamtheit dieser Becken ist daher außer Zweifel. Trotzdem weisen natürlich die einzelnen Becken auch erhebliche Verschiedenheiten auf, und auch in den einzelnen Bezirken desselben Beckens macht sich das bemerkbar, so auch im Ruhrrevier selbst, im Aachener Karbon usw. Es soll nun hier einmal kurz betrachtet werden, an welche Teile des Beckenkomplexes sich das Aachener Karbon, in dessen Raum die diesjährige Tagung der Gesellschaft stattfindet, im Einzelnen näher anschließt, oder mit noch anderen Worten, ob es mehr an den Osten, an das Ruhrrevier, oder an den westlichen Teil sich anlehnt. ...