Original paper

Die ,Granulite" des südlichen Oberpfälzer Waldes

DORN, PAUL

Kurzfassung

Die im südlichen Oberpfälzer Wald vorkommenden GÜMBEL'schen Granulite treten nicht in Form größerer geologischer Körper auf, sondern sind konkordant und wechsellagernd den dortigen biotitreichen Gneisen eingeschaltet. Es sind nichtmetamorphosierte Injektionslagen aplitisch-granitischen Schmelzflusses. Sie sind in den sie begleitenden Gneisen entstanden, als deren Metamorphose bereits fertig vorlag. Zeitlich gehören sie der variskischen Intrusionsfolge an. Mit den Granuliten vom Siidrande der Böhmischen Masse (vergl. z. B. H. V. GRABER, S. 162) haben sie also weder genetisch noch zeitlich etwas zu tun.