Original paper

Tektonische Bilder aus der Kammerker-Sonntagshorngruppe und Osterhorngruppe.

VORTISCH, W.

Kurzfassung

Der Vortragende zeigte geologische Bilder aus der Kammerker-Sonntagshorngruppe. Es wurden durch jahrelange mühevolle Untersuchungen, welche von gründlichen sedimentpetrographischen und paläontologischen Studien ausgingen, tektonische und stratigraphische Ergebnisse erzielt. Begonnen wurde mit dem oberrhätischen Untergrund. Die Steinplatte bei Waidring zeigt einen einzigartig aufgeschlossenen Fazieswechsel der oberrhätischen Gesteine. Es handelt sich eigentlich um die altbekannte auskeilende Wechsellagerung. Dem Wechselgebiet von dunklen bituminösen Kalken mit dünnen Mergelzwischenlagen (Kössener Kalke, ungefähr 90 m) im N steht im S fast tonfreier ungeschichteter oberrh. Riffkalk (ungefähr 180 m) gegenüber. Die Mergelzwischenlagen hören gegen den oberrhätischen Riffkalk zu auf und sperren sich auseinander. Die Faziesböschung ist durch den Mächtigkeitsunterschied der beiden Gesteine bedingt. Der Faziesübergang zieht dann vom SW-Eck der Gruppe diagonal zum NE-Eck, wo er am Ostrand des Kuhsteinwaldes nochmals aufgeschlossen ist. ...