Original paper

Arbeitsgemeinschaft Geologie-Paläontologie-Mineralogie-Geophysik (Review-Artikel)

anonymos

Kurzfassung

Um die Zusammenarbeit zwischen der Geologie, Paläontologie, Mineralogie und Geophysik zu fördern, haben sich die Deutsche Geologische Gesellschaft, die Deutsche Mineralogische Gesellschaft, die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft und die Deutsche Paläontologische Gesellschaft zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Dieser Zusammenschluß wird durch folgende gemeinsame Erklärung bekannt gegeben: Die Erforschung der Erdrinde hat sich im Laufe der Entwicklung aus innerer Notwendigkeit in die Einzelwissenschaften Geologie, Mineralogie, Geophysik und Paläontologie gegliedert, die von verschiedenen methodischen und sachlichen Seiten her, die Hauptaufgabe ,Bau und Entstehung der Erdrinde" angehen. Wenn nur im Rahmen solcher Spezialisierung dem Einzelnen, bei der Fülle der Probleme, noch fruchtbare Forschungsarbeit möglich war und unsere Erkenntnisse in ungeahntem Maße erweitert werden konnten, so zeigt sich doch auch, daß die vier Wissenschaften in Problem- und Fragestellung außerordentlich eng zusammenhängen. Der Raum der sich überschneidenden Fragenkomplexe und damit die Notwendigkeit enger Zusammenarbeit ist gerade in der jüngsten Entwicklung immer größer geworden. Daher sind im Reichsforschungsrat die vier genannten Disziplinen zu einer Fachgliederung Bodenforschung zusammengefaßt worden, und in entsprechender Weise haben sich nunmehr die unterzeichneten Gesellschaften als Trägerinnen der Forschung in ihren Gebieten, unbeschadet ihrer völligen Selbständigkeit, zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. ...