Original paper

Geologische und lagerstättenkundliche Neuigkeiten aus dem nicht-niederländischen Teil des Ostindischen Archipels

Author, Anonymous

Kurzfassung

Borneo (britischer Anteil). Die Nachrichten hierüber erscheinen spärlich und unregelmäßig und meist in schwer zugänglichen Schriften. Die ,Koninklijke" förderte 1938 in Seria (Brunei) 707 000 kgt (1937 576 000 kgt) und in Serawak 207 000 kgt (1937 217 000 kgt) Rohöl aus den miocänen ,Miri-Schiefern". Erwartungen hat man in Nordwestborneo nur längs der Küste, hauptsächlich bei Mukah (Serawak), wo eine zu Anfang 1938 noch nicht beendigte Aufschlußbohrung 1525 m Tiefe erreicht und dabei vier Ölhorizonte angetroffen hat (Näheres in ,The Petr. Eng." 10, Dallas 1938, No. 1, S. 82-86). Das aus dem Rohöl von Miri gewonnene Benzin gilt als besonders geeignet für Flugzeuge. Die Kohlegewinnung in Brunei ist sehr unbedeutend, nur auf einheimischen Bedarf eingestellt und beschränkt sich zur Zeit auf eine einzige Grube.