Obituary

- Nekrolog - Dr. Dietrich Neumann

anonymos

Kurzfassung

Dietrich Neumann wurde am 24. September 1912 als Sohn des damaligen Stabsarztes Dr. H. Neumann in Mainz geboren, wo er das Humanistische Gymnasium besuchte und 1930 die Reifeprüfung bestand. Er widmete sich dem naturwissenschaftlichen Studium, bei dem er unter dem Eindruck eines Sommers in den Tiroler Bergen bald ein besonders enges Verhältnis zur Geologie gewann, ohne aber den Blick für das gesamte Naturreich zu verlieren. Als Waise ganz auf eigene Kraft gestellt, beendete er 1935 sein Universitätsstudium in Freiburg mit einer Dissertation über das Handskelett von Halitherium Schinzi. Die reine Theorie befriedigte ihn jedoch nicht voll, und um sich als Praktiker ganz einsetzen zu können, begann er ab Oktober 1937 nach einer Vorbereitungszeit in verschiedenen Bergwerken von neuem das Studium an der Bergakademie in Berlin, das er im Dezember 1939 mit der Diplomhauptprüfung abschloß. Seit 1. Oktober 1939 war er Assistent am Institut für Lagerstättenkunde an der Techn. Hochschule Berlin-Charlottenburg.