Original paper

Privatsammlungen und geologische Forschung

Author, Anonymous

Kurzfassung

Unsere Wissenschaft hat den Vorzug, daß sie überall und ohne besondere technische Hilfsmittel betrieben werden kann; und obwohl die Schule hier nur wenig an Anregungen gibt, übt das Geheimnis der Geschichte der Erde und des Lebens, das Werden des heimatlichen Grund und Bodens und der Heimatlandschaft eine so große Anziehungskraft auf jeden denkenden Menschen aus, daß nicht nur viele danach fragen, sondern daß in jeder Landschaft unseres Reiches einige Freunde und Jünger unserer Wissenschaft wohnen, die ernstlich bemüht sind, an der Entschleierung der Geheimnisse der Erde mitzuarbeiten. Der Fachmann ist auf ihre Mithilfe geradezu angewiesen; denn wir sind in unseren Schlußfolgerungen abhängig von den Dokumenten, die uns vorliegen. Diese Dokumente (natürliche und künstliche Aufschlüsse) wechseln rasch ihr Gesicht oder sind nur sehr kurzlebig. Es ist unmöglich, daß der Fachmann auch nur einen zahlenmäßig wesentlichen Teil von ihnen laufend kontrollieren oder überhaupt zur Kenntnis nehmen kann. Eine über das Land verstreute Zahl von Lehrern, Forstleuten, Steinbruchbesitzern oder sonstigen verständnisvollen Helfern ist aber tätig, die Aufschlüsse ihres engeren Bezirks zu verfolgen und als Urkunden zu sichern. Jeder von uns weiß, wieviele wertvolle Profile auf diese Weise gerettet werden, wieviel mehr aber noch aufzunehmen und zu retten wäre.